<
Aktuelle Zeit: 17. Okt 2018, 09:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 3. Mai 2015, 13:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 10:33
Beiträge: 3655
Wohnort: Da wo et am schönsten is
Hallo Mitkleber,

ich denke es ist sicher für alle Beteiligten und vor allem auch für Bruno,
viel einfacher einen eigenen Thread für spezifische Fragen an unseren Fachmann und Berater
bereit zu stellen.

So muß Bruno nicht lange in den inzwischen doch recht umfangreichen Beiträgen unseres GB suchen.

Eine Bitte an euch, bitte haltet hier in diesem Thread ein wenig "Disziplin" und beschränkt euch auf das Wesentliche,
damit man auch später die Kerninformationen noch gut herausfiltern kann. :wink2

Beste Grüße
Jörg

_________________
Jeder Mensch ist zu etwas nütze und sei es als schlechtes Beispiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 5. Mai 2015, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
Hier meine erste Anfrage in diesem Bereich:

Hatten alle Pfalz D.IIIa, die noch nicht weiter bemalt waren, den "Jasta 30-Diamanten" auf der oberen Tragfläche?

Gruß
Dietmar

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 5. Mai 2015, 18:00 
Offline

Registriert: 4. Apr 2015, 13:34
Beiträge: 29
Hallo Dietmar,

nach unseren Recherchen hatten die Kettenführer den Diamanten auf der Oberseite der oberen Tragfläche der Pfalz D IIIa.
Dokumentiert bei Lt. Katzenstein, dieser war einer der vier Kettenführer.
Komischweise hat die Pflaz D IIIa von Lt. Holthusen, auch Kettenführer keinen Diamanten?

Die Flugzeug der "normalen" Flugzeugführer hatten, soweit wir feststellen konnten, den Diamanten nur auf den Höhenleitflächen oben und unten.

Ich hoffe das hilft weiter.

Viele Grüße

Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 6. Mai 2015, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
Hallo Bruno,

danke für die Info.

Gruß
Dietmar

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2015, 13:29 
Offline

Registriert: 4. Apr 2015, 13:34
Beiträge: 29
Liebe Kollegen,

motioviert durch Eure Homepage habe ich mir vorgenommen eine 1:48 Fokker Dr.I zu bauen.

Als Neuling eine Frage: Wie macht ihr die Steuerseile, Verspannung?
Damals habe ich Angelschnur benutzt...

Viele Grüße

Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2015, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Sep 2013, 08:27
Beiträge: 1781
Wohnort: Salem
Hallo Bruno,
Angelschnur ist ok. Ich verwende elastisches Nähgarn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2015, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Sep 2013, 08:27
Beiträge: 1781
Wohnort: Salem
Find ich klasse das du auch baust.
In diesem Baubericht von mir kannst du dir anschauen wie ich Verspannungen mache.

viewtopic.php?f=65&t=795


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2015, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
Hi!

Ich verwende auch elastisches Nähgarn, ist im eigentlich überall im Kurzwaren-Sortiment zu finden.
Lässt sich schön spannen und mit Sekundenkleber fixieren, siehe auch meine SPAD XIII unter meiner "Werkbank".
Ist ideal im 1:48er Maßstab, wie ich finde.

Gruß
Dietmar

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 9. Mai 2015, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Sep 2013, 08:27
Beiträge: 1781
Wohnort: Salem
Tankworker hat geschrieben:
Hi!

ist im eigentlich überall im Kurzwaren-Sortiment zu finden.



Eimerchen kennt noch eine andere Bezugsquelle :lachtot :lachtot :datz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 10. Mai 2015, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
:biggrin

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 10. Mai 2015, 13:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 10:33
Beiträge: 3655
Wohnort: Da wo et am schönsten is
Wer den Schaden hat....... :tuete

Jetzt aber bitte zurück zum Thema!
Wäre doch schade, wenn der Sinn dieses Threads verwässert würde. :2cent :wink2

Gruß Jörg

_________________
Jeder Mensch ist zu etwas nütze und sei es als schlechtes Beispiel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 11. Mai 2015, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
Moin zusammen!

Mir ist an von der Marwitz' Fokker D.VII noch ein Detail auf dem Bild vom Testlauf des Motors aufgefallen.
Anscheinend hat die vordere, untere Motorverkleidung zwei Lufthutzen?
Das habe ich so auf Fotos non D.VII (noch) nicht gesehen.

Gruß
Dietmar

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 12. Mai 2015, 18:35 
Offline

Registriert: 4. Apr 2015, 13:34
Beiträge: 29
Hallo Tankworker,

ich bin leider kein Spezialist für Technik und werde die Frage an einen Spezialisten weitrleiten.

Viele Grüße

Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 13. Mai 2015, 07:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 16:02
Beiträge: 1002
Wohnort: GF
Hallo Bruno!

Wenn da jemand weiterhelfen kann, wäre das prima. Sind ja schon deutlich zu sehen, "die Löcher" (!?).
Das die D.VII ein "kleines" Problem mit dem "Wärmemanagement" im Bereich Treibwerkraum hatte, ist ja weitgehend bekannt.

Gruß
Dietmar

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 16. Mai 2015, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3923
Wohnort: Cassel
Hallo Bruno,
Jatzt brauche ich mal Hilfe, ich bin Dank der Anleitung von Roden und dem Stöbern in den Windsock Datafiles nun total verwirrt.
Laut roden soll der Kühler auf der oberen Tragfläche nach rechts verlagert gewesen sein. In den Datafils habe ich allerdings ein Bild samt Unterschrift gefunden, auf dem der Kühler eher mittig zu sein scheint, täusche ich mich da jetzt, oder ist die Anleitung wohl eher falsch.
Bild
links wäre so wie ich nun vermute, rechts der Anleitungsvorschlag.

Als Auspuff soll ich eine Variante mit ovaler Auslassöffnung nehmen, auf Bildern scheinen die aber meist rund zu sein.
Das Buch zur Jasta 30 kann ich leider noch nicht selbst zu Rate ziehen, ist aber schon über Jörg ( Eimerchen ) bestellt.

Danke schon mal für Deine Mühen.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 22. Mai 2015, 11:01 
Offline

Registriert: 4. Apr 2015, 13:34
Beiträge: 29
Hallo,

leider bin ich kein Fachmann für technische Details, mein Fachgebiet sind die historischen Ereignisse und die Bemalung der Flugzeuge.
Ich habe Eure Fragen an meinen Kollegen Reinhard Zankl weitergeleitet, er war auch mein Berater für alle techischen Inhalte in dem Jasta 30 Buch.

Viele Grüße

Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 23. Mai 2015, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3923
Wohnort: Cassel
Danke, die Kühlerfrage scheint sich bei mir gekläart zu haben, ich bringe ihn wohl mittig aufd er oberen Tragfläche an.
Aber ein paar Fragen zur Farbgebung hätte ich noch: Wie waren die hinteren Stabilisierungsflügel am Leitwerk ( wie die genau heißen weiß ich nicht, bin Panzerbauer ) lackiert? In Tarnbemalung wie die Tragflächen oder oben und unten auch schwarz, so wie es die Bauanleitung angibt?
Die Nase des Flugzeugs soll samt Popellerabdeckung in Schiefergrau gemalt werden, dazu kann ich auf meinem Bild allerdings nichts genaues erkennen.
Die Reifen auch in Schwarz mit dunkelgrauem Rand oder anders?
Eien habe ich noch und zwar zu den Tragflächenfarben selbts: unten in Blassblau, oben getarnt in Dunkelgrün, Braun und Resedagrün?
So ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel auf einmal.
Danke schon mal.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 4. Aug 2015, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3923
Wohnort: Cassel
Habe da mal Fragen zu 2 Maschinen vom Typ Pfalz DIIIa es geht um die Farbprofile 49. Kurt Katzenstein. Ist die Tragflächenoberseite weiß? Und wie ist die Unterseite? Häufig wird bei den Pafalz DIIIa ja von einem Silbergrau gesprochen, was mir aber meist zu dunkel erscheint.
Die Gleiche Farbfrage habe ich dann zum Profil 45. Die Maschine scheint weiß über alles lackiert zu sein, trifft das auch auf die Unterseite zu?

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 12. Aug 2015, 15:46 
Offline

Registriert: 4. Apr 2015, 13:34
Beiträge: 29
Hallo Jathu,

der Rumpf und die Tragflächenunter- und Oberseiten der Pfalz DIIIa waren silbergrau. Erst ein späterer produzierte Pfalz D IIIa hatten die Tragflächen mit Lotzengetranstoff bespannt.

Viele Grüße

Bruno


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der heiße Draht zu Bruno!
BeitragVerfasst: 12. Aug 2015, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3923
Wohnort: Cassel
Danke, dann werde ich mir wohl einen sehr hellen Grauton anmischen müssen.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de