<
Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 07:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11. Jul 2018, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 22:02
Beiträge: 1066
Hallo Dietmar,

hoffentlich leidest Du jetzt nicht an Verfolgungswahn.
Ist schon stark, was Du Dir da antust.

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jul 2018, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Hallo Achim,

wenn es nur Verfolgungswahn wäre... :wink2

Ich habe nun soweit den Motorträger zusammengesetzt und an einigen Ecken Störkanten beseitigt. Unanhängig vom Resin-Motor, hätte auch der Bausatz-Motor nicht reingepasst...danke Roden!

Bild

Die restlichen leichten Abweichungen werden dann "im ZSB kompensiert" :biggrin

Apropo Abweichungen...den Rumpf zusammenzubauen wird noch ein Spaß, anbei ein paar Beispiele der tollen Passung...

Bild

Bild

Bild

Zu Vergleich die Unterseite der WNW D.IIIa

Bild

Um dann noch eine Schippe drauf zu legen, werde ich einen Teil des Ätzteil-Satzes von Part verwenden...

Bild

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Zuletzt geändert von Tankworker am 23. Jul 2018, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jul 2018, 16:34 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1124
Wenn ich mir das so begucke, erinnert mich das an Eastern Express :biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jul 2018, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
WK I Chris hat geschrieben:
Wenn ich mir das so begucke, erinnert mich das an Eastern Express :biggrin


Vielleicht arbeiten die zusammen? :biggrin

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Jul 2018, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Eine weitere kleine Baustelle ist ein Bauteil, welches sich doch sehr prominent im Bereich des Piloten befindet, das Roden aber komplett ignoriert/weggelassen hat...

Bild

Weiß: Eigenbau, muß noch ein wenig bearbeitet werden
Grau: WNW
Grün: ZSB WNW-Cockpit

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich mal den Sitz ebenfalls angepasst.

Bild

Grau: zurechtgeschnittener Roden-Sitz

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jul 2018, 06:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 22:02
Beiträge: 1066
Wenn ich das sehe,bleibe ich doch lieber bei WnW.

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jul 2018, 09:48 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1124
Ist da nicht auf der Ätzplatine von Part ein Sitz dabei? :confused


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jul 2018, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
steamjo hat geschrieben:
Wenn ich das sehe,bleibe ich doch lieber bei WnW.


Hallo Achim,
wäre schön, wenn WNW auch eine D.III im Programm hätte, ich fände es gut :wink2

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13. Jul 2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
WK I Chris hat geschrieben:
Ist da nicht auf der Ätzplatine von Part ein Sitz dabei? :confused


Ja, bei den Ätzteilen ist ein Sitz dabei, doch der ist genau so breit wie der ursprüngliche Bausatzsitz und würde ebenfalls nicht passen :wink2

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Jul 2018, 19:57 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1124
Das ist Schade aber nicht untypisch Part. :wp-cool


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22. Jul 2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Nach einer Woche Pause inklusive Vollpension, in der ich ein paar Großstädte im Ostseeraum besuchen konnte, geht es hier nun ein wenig weiter.
Ich habe den von Roden ignorierten Spant im Cockpitbereich fertig gestellt.

Bild

Ich denke, er passt nun ganz gut.

Bild

Den in der Breite reduzierten Sitz habe ich verklebt und verspachtelt.

Bild

Und weil ich gerade am Schnitzen war, habe ich die Hutzen-Teile auf der Oberseite der Rumpfhälften entfernt und eine einteilige Hutze aus Polystrolrohr (wie bei der WNW-Pfalz) angefertigt.

Bild

Sie wird verklebt, wenn der Rumpf dann mal soweit zusammen ist...aber das dauert noch :wink2

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2018, 05:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mai 2016, 09:24
Beiträge: 198
Wohnort: Duisburg
Wäre es nicht einfacher den WNW Kit zu nehmen und wenn nötig mit den Bauteilen von Roden zu ergänzen, um eine D.III zu erhalten? Wir liegen eigentlich die speziellen Unterschiede bei beiden Typen?

_________________
Schöne Grüße vom Rhein
Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2018, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Hallo Christian,
der gravierende Unterschied zwischen der D.III und D.IIIa ist der Rumpfbereich vor dem Cockpit. Und zwar geht es um die Lage der MG's. Diese waren bei der D.III zunächst im Rumpf untergebracht und schossen sozusagen links und rechts an den Zylindern des Reihenmotors vorbei. Entsprechen ist die Rumpfform inklusive der "Schußkanäle" gestaltet. Doch aufgrund der recht schwierigen Zugänglichkeit, besonders bei eventuellen Ladehemmungen im Kampf, wurde die Lage der MG's nach oben auf den Rumpf verändert, so daß die Waffen, wie bei den Typen Albatros oder Fokker D.VII, auf Höhe der Nockenwelle nach vorne schossen. So entstand die D.IIIa.
Es wäre also ein noch größerer Aufwand, die WNW-Pfalz in eine D.III zurückzubauen, als die D.III von Roden "aufzuhübschen" :wink2

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2018, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Mai 2014, 08:58
Beiträge: 661
Hallo

Wie immer fundiert und perfekt erklärt! :2thumbs
Wenn du jetzt noch einmal das etwas weiter oben befindlichen Bild der Motorhalterung auf ein kleineres, dem Forenformat entsprechende Größe bringen könntest, müsste der Rest auch wieder besser lesbar sein.

Horrido!

_________________
"Sei was immer du willst auf dieser Welt, aber das was du bist besitze den Mut ganz zu sein!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2018, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Wie gewünscht...

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jul 2018, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Mai 2016, 09:24
Beiträge: 198
Wohnort: Duisburg
Danke für die Infos.

_________________
Schöne Grüße vom Rhein
Christian

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jul 2018, 16:28 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1124
An der D. IIIa und wohl nachträglich an der D.III wurden die Flügelfrandbögen noch abgerundet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jul 2018, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Hi!
Das wäre dann für einen "Umbau" der WNW-Pfalz die leichteste Übung....in dem Kit sind nämlich beide Versionen der unteren Tragfläche vorhanden :biggrin

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Jul 2018, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Mär 2013, 15:02
Beiträge: 1015
Wohnort: GF
Nun habe ich mich auch schon einmal mit den Spandau-MGs beschäftigt

Bild

Erster Schritt, alles Überflüssige abschneiden und die Ätzteile anpassen.

_________________
Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26. Jul 2018, 11:57 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1124
Geätzte Kühlmäntel für die Spandaus ist schon fast ein MUSS egal in welchen Maßstab. :2thumbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de