<
Aktuelle Zeit: 18. Dez 2018, 21:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Okt 2018, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin, Moin
So mal eine gute Gelegenheit sich zurück zu melden und gleich mit einem Baubericht zu starten. Meiner Frau geht es inzwischen wieder besser und auch ich bin nach längerem Krankenhausaufenthalt wieder fit. :Bingo :Bingo
Starten möchte ich mit einer Messerschmitt 262 B-1a/U1 Nachtbehelfsjäger in 1:48. Flugzeuge sind zwar nicht so mein Ding (ich hasse diese Naht der beiden Rumpfhälften) aber ich werde mir Mühe geben die Me 262 sauber fertigzustellen.
Kurz mal was zur Geschichte: Im Dez.1944 erzielte der spätere Oberleutnant Welter mit dem Abschuß einer Mosquito den ersten Luftsieg mit einem Strahljäger bei Nacht.

Bild

Den Bausatz habe ich mal vor Jahren gegen was anderes eingetauscht ist aber bis auf den zerbeulten Karton komplett und sogar noch zu 90 % am Gießast. Mit dabei Ätzteile wie Gurte, Fahrwerk, Antennen und so weiter. Gummibereifung ist auch dabei.

Bild

Einzig die Decals sind etwas vergilbt aber das kann man ja beheben. :biggrin

Bild

Angefangen bin ich dann mit dem Cockpit und habe erstmal alle Teile zusammengesucht und dann nach Bauplan verbaut. Die Gurte bringe ich später nach der ersten Bemalung an.

Bild

Bild


Weiter ging es dann mit dem Fahrwerksschacht wo auch wieder Ätzteile verbaut werden.

Bild

Jetzt kommt erstmal Farbe ins Spiel. Als Quelle dient mir zum Beispiel die Zeitschrift Flugzeug Classic "Deutsche Nachtjäger 39-45

Fortsetzung folgt:

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Okt 2018, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 18:29
Beiträge: 780
Wohnort: Lübeck
Da schaue ich gerne rein :Bingo

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Okt 2018, 15:36 
Offline

Registriert: 15. Feb 2013, 21:18
Beiträge: 1348
Wohnort: Ledde
Ich auch. :wink2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Okt 2018, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Mai 2014, 08:58
Beiträge: 666
Schön den Klassiker mal wieder im Bau zu sehen, da bleibe ich dran.
Kleiner Tip von mir aus vor vielen Jahren selbst gemachter Erfahrung, schmeiße die Gummiräder weg und hole dir welche aus Resin.
Im Laufe der Zeit verflüchtigen sich die Weichmacher und sie reißen, wenn du Pech hast beim aufziehen auf die Felgen.
Die Ätzteile für die Gurte taugen auch nicht wirklich viel. Sie sind ekelig starr und selbst nach dem ausglühen kaum realistisch abzubringen.
Auch hier könnte neuere wäre hilfreich sein und Stress abbauen.

Horrido!

_________________
"Sei was immer du willst auf dieser Welt, aber das was du bist besitze den Mut ganz zu sein!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 7. Okt 2018, 10:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 17:05
Beiträge: 4227
Wohnort: Essen
Hallo Georg!

Schön das du bei diesem GB dabei bist. :Bingo
Freut mich zu lesen, das sich euer Gesundheitszustand wieder im grünen Bereich befindet. :wp-biggrin :wp-biggrin :wp-biggrin

Grüße!

Roy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 7. Okt 2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin.
Ja, Danke für die Tipp´s Rambazanella aber ich werde das Modell doch so aus dem Karton bauen.
Danke Roy geht wieder aufwärts.

Farbe ist drauf zumindest bei den Teilen die ich schon vorgestellt habe. Vallejo 71.051 ein Grauton der dem Deutschen Grau von 1944 schon recht nahe kommt. Weiter dann mit den Instrumenten und schließlich diese Gurte aus Metall. Weichere Ätzteile wären besser gekommen aber ich will jetzt nicht bis Veldhoven warten. Zwei Zangen tun´s auch, muß man halt vorsichtig biegen.

Bild


Bild



Der Einbau und verkleben der beiden Rumpfhälften geht Problemlos. Nun fangen sie aber an, meine Probleme. :wp-rolleyes Genau das was ich nicht so beim Flugzeugbau mag. Der Versatz oder die Spalten an Tragflächen, Rumpf oder Anbauteilen. Ok dann lege ich mal vorsichtig los. Noch sind nur die beiden Rumpfhäften verklebt und der Rest nur gesteckt aber die Aussicht reicht mir schon. :datz

Bild

Bild


Dann fange ich erstmal mit dem Rumpf an. Zum Glück habe ich so eine "Graviernadel" um später dann die "Fugen neu zu zeihen.

Also bis später

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 8. Okt 2018, 08:22 
Offline

Registriert: 15. Feb 2013, 21:18
Beiträge: 1348
Wohnort: Ledde
Da hast du ja noch was an Arbeit vor dir. :wp-rolleyes


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 8. Okt 2018, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin.
So bin schon wieder etwas weiter. Das spachtel und Schleifen ging doch schneller von der Hand als erwartet. Ein Gegengewicht in Form von echtem Blei um Hecklastigkeit zu vermeiden und fertig.

Bild


Die Vorarbeit für die ersten Lackierungen.


Bild


Erstaunlich das nun die zusammengebauten Triebwerksgondeln problemlos unter die Tragflächen ohne große Spalten passen.


Bild


Ja so kann es weitergehen. Morgen kommt auf jedenfall schon mal Farbe drauf. Schwarz zB für die Unterseiten und die Triebwerksgondeln.
Ging bisher doch ganz gut, obwohl Flugzeuge nicht so mein Ding sind. :biggrin :Bingo

Georg

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 8. Okt 2018, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 18:29
Beiträge: 780
Wohnort: Lübeck
Geht ja gut weiter :Bingo

Willst du die Tragflächen und den Rumpf fertig lackieren und dann zusammensetzen?
Oder wie hast du das geplant?

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 28. Okt 2018, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin.
Die SMC in Veldhoven ist nun abgearbeitet und jetzt geht´s weiter mit der Me.
Um erstmal die Frage von Reinhart zu beantworten. Nein es geht ganz klassisch weiter. Rumpf und Tragflächen zusammen und die Spalten schließen. Dann dieses Preshading obwohl die Gravuren nicht sehr tief sind aber da muß dann die Farben etwas weiter verdünnen um später das ganze nicht wieder zu verdecken.

Bild


Und da wir da schon mal mit schwarz arbeiten kann auch gleich die gesamte Unterseite abgedeckt werden.

Bild

Ein heller Grauton nun auf den gesamten Rumpf.

Bild

Die Tragflächen bekommen nun RLM 71 Dunkelgrün. Später folgt Schwarzgrün als Art Splittertarn.

Bild

Jetzt wird erstmal der Rest angebaut und kleinere Farbdefekte ausgebessert, bevor ich die Endbemalung anbringe.


Georg

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 4. Nov 2018, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin
Weiter geht es mit der Bemalung. Ich bin mal etwas von der vorgegebenen Bemalung abgewichen und habe mal einige Bilder gesichtet und mich dann für die Rote 12 entschieden, die eindeutig schwarze Triebwerksgondeln zeigt sowie zwei 300 Liter Treibstofftanks.
Noch bin ich mit dem Modell nicht fertig, erst die Bilder zeigen noch Stellen wo nachgearbeitet werden muß, zB an der Kanzel.

Bild

Kleinere Details wie Lackabplatzer sind schon aufgetragen bzw. mit der Haarspraymethode abgelöst.

Bild

Klarlack kommt jetzt als nächstes und dann einige Decals. Einige werde ich vom Originalbogen nutzen aber die Balkenkreuze wohl brushen.

Bild

Die noch fehlenden Räder, MG´s, und Antennen kommen jetzt noch dran und ein kleines Dio, mit oder ohne Kettenkrad, das weiß ich noch nicht, sollte dann das ganze abschließen.
Also dranbleiben.

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 4. Nov 2018, 22:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 17:05
Beiträge: 4227
Wohnort: Essen
Hi, Georg!

Das entwickelt sich hier richtig gut! :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Dez 2018, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 07:22
Beiträge: 464
Moin
Gut ein Monat vergangen. Sorry aber bei mir kommt immer was neues dazwischen. :datz
Nein das Projekt ist nicht beendet, ruht nur etwas. Ein kleines Dio sollte ja dazu kommen und angefangen ist es.

Bild


Sieht aus wie ein Pizzateig mit Belag, soll aber ein Stellplatz am Waldesrand sein um von dort schnell auf die Startbahn zu kommen.
Noch mehr Arbeit aber ich hoffe in den nächsten Tagen weiter zu kommen. Die Farben habe ich schon zusammen und auch eine kleine Figur mit etwas Zubehör ist schon fertig.

Bild

Also dranbleiben

_________________
Was machst Du gerade. NIX. Das hast Du doch schon gestern gemacht. BIN NICHT FERTIG GEWORDEN.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 6. Dez 2018, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 18:29
Beiträge: 780
Wohnort: Lübeck
:Bingo :applaus

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Me 262 B-1a/U1 Dragon
BeitragVerfasst: 7. Dez 2018, 22:02 
Offline

Registriert: 15. Feb 2013, 21:18
Beiträge: 1348
Wohnort: Ledde
Moin Georg
Schön, es geht weiter. :applaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de