<
Aktuelle Zeit: 26. Jun 2019, 08:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 11. Okt 2018, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Servus zusammen,

bevor ich mich morgen erst Mal in den Urlaub verabschiede zeige ich euch noch das bi?chen was ich bisher geschafft habe.

Das Rohr hat schon eine ordentliche Länge
Bild

Bisher passt eigentlich alles gut zusammen, aber Schleifarbeit ist trotzdem noch notwendig.
Bild

Nach meinem Urlaub gehts dann gut erholt weiter.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 12. Okt 2018, 09:33 
Offline

Registriert: 15. Feb 2013, 22:18
Beiträge: 1386
Wohnort: Ledde
Schön, daß das Rohr eine ordentliche länge hat. :biggrin
Ich wünsch dir/euch viel Spaß im Urlaub.

Gruß, Torsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 12. Okt 2018, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 4195
Wohnort: Cassel
Bilder raus aus meinem Kopf :redface

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Servus zusammen,

knapp 2 Wochen sind seit unserem Urlaub vergangen und ich habe etwas weiter gemacht, da ich parallel noch an was anderem arbeite, ist es nicht so viel wie erhofft.

Bisher klappt alle ganz gut, auch wenn die Passgenauigkeit der Anbauteile teilweise etwas ungenau ist, da hätte ich mir mehr erwartet.

Bild

Auf der, ich nenne es mal Zuführschiene, der Munition sind 2 hässliche und penetranten Auswerfermarken zu sehen. Spachtel leigt mir nich so im Blut, mal sehen wie ich das hinbekomme.

Bild

Ein viel größeres Problem tauchte dann heute Mittag auf.

Dieses Teil...
Bild

soll hier drauf kommen, es muss aber gerade sitzen
Bild

Die beiden äuseren Kästen sind meiner Meinung nach dort wo sie laut Anleitung hin sollen.
Bild

Bild

Ich bin gerade ziemlich Ratlos, aber ihr könnt mir da sicherlich helfen. Vielleicht habe ich ja doch einen Fehler beim Zusammenbau gemacht? Falls ja kann ich ihn nicht finden.

Der Vollständigkeits halber hier noch die Bilder aus der Anleitung.

Zu den Kästen
Bild

und für den "Steg"
Bild

Bis die Tage

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 21:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 4507
Wohnort: Essen
Guten Abend!

Also einen völligen Verdreher kann ich nicht entdecken.
Da hat sich wohl ein kleiner Versatz bei der Montage der Teile E11 und D29 eingeschlichen.
Da wäre dann das Wegschneiden einer Führungsnase die Lösung.
Wie sitz den dieses Teil D5 wirklich auf den Seitenteilen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 19:29
Beiträge: 1055
Wohnort: Lübeck
Das sieht alles nach Plan aus.
Einfach mal probieren, ansonsten, wie Roy meint.

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 18:52
Beiträge: 2832
Wohnort: Schwatt - Jelb
Sind denn die beiden Stifte, in denen das Rohr aufgehangen wird, parallel?

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 22:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 4507
Wohnort: Essen
Kleber hat geschrieben:
Sind denn die beiden Stifte, in denen das Rohr aufgehangen wird, parallel?


Wahrscheinlich nicht! :blush-pfeif2


Roland hat den richtigen Riecher. Das Bauteil E64 steht nicht im rechten Winkel, dadurch verschiebt sich der gesamte obere Aufbau. :wp-neutral

Bild

Hier stimmt es:
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 1. Nov 2018, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Jo jetzt seh ich es auch. Das kommt weil sonst das ganze Gebilde nicht reingepasst hätte :wp-cry

Bild

Dann werde ich oben halt eine Nase wegschneiden müssen und beim zweiten Rohr dann drauf achten.

Danke

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 5. Nov 2018, 08:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Morgen zusammen,

das erste Rohr ist soweit fertig, ich hab schon mal bessere Arbeiten abgeliefert :wp-sad

Bild

Bild

Bild

Beim zweiten Rohr wirds dann hoffentlich besser, ist ja das selbe in Grün. erst mal ein Größenvergleich :wink2

Bild

Bis die Tage

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 7. Nov 2018, 11:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 4507
Wohnort: Essen
Hallo!

Also die Passung dieses Bausatzes scheint nicht wirklich der Brüller zu sein.
Manches der montierten Teile wirkt etwas gewürgt bzw. quetscht. :skeptisch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 12. Nov 2018, 08:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Morgen zusammen,

am Wochenende ist einiges passiert.

Zunächst habe ich das zweite Rohr fertiggestellt. Die fehlende Platte habe ich im Nachhinein dann noch angeklebt :biggrin

Bild

Am meisten Probleme machten hier, wie auch schon beim ersten Rohr, die beweglichen Hydraulikzylinder. Die Pinzetten sind das ein oder andere Mal durch den Raum geflogen, weil es einfach nicht halten wollte.

Bild

Als das dann geschafft war ging es an die Bodenplatte.

Bild

Bei der mittleren Aufhängung musste ich mich dann wieder ärgern. Es wäre ja nicht zu viel verlangt wenn hier ein paar Arretierungen dran gewesen wären.

Bild

Nun war es soweit, die Montage auf die Bodenplatte stand an.

Bild

Die Rohre hatten die schlechte Angewohnheit immer von den Zahnrädern zurutschen bzw ist die Welle aus ihren Lagern rutscht. Warum muss das immer beweglich sein, wir sind doch hier nicht beim Funktionsmodellbau :datz

Bild

Nach schätzungsweise 1,5 Stunden hatte ich es dann auch geschafft. Geklebt werden durfte natürlich nur die mittlere Aufhängung, der Rest muss ja beweglich bleiben :datz Blöd nur wenn man an die Klebestellen dann nicht mehr wirklich dran kommt

Bild

Mit den Seitenwänden wurde das ganze dann auch parallel und stabiler.

Bild

Dann ging es an die Seitlichen Anbauten, hier kamen die ersten beiden Ätzteile zum Einsatz. Viel zu sehen ist zumindest von dem einen am Ende nicht mehr sehr viel, da es sich auf der Unterseite befindet.

Bild

Zum Ärgern gab es hier auch jede Menge, zunächst mal wieder fehlende Arretierungen

Bild

Ein Teil sollte eigentlich eckig sein, naja seht selbst. Das sieht man aber zum Glück auch nicht mehr.

Bild

:ironie Die Passgenauigkeit, war beeindruckend

Bild

Bild

Nach dem Spachteln und Schleifen wurden die ersten Anbauten dann montiert. Sieht schon ziemlich beeindruckend aus, in dieser Position werde ich das ganze dann wohl auch mit Kleber fixieren.

Bild

Bild

Von der Passgenauigkeit bin ich enttäuscht, ich hätte mir da deutlich mehr versprochen.

Bis die Tage

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 12. Nov 2018, 10:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 4507
Wohnort: Essen
Der Gesamteindruck wirkt in diesem Stadium trotz aller Widrigkeiten doch stimmig. :Bingo
Dann kann die Flak ja bald eingeschossen werden! :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 12. Nov 2018, 14:55 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 6896
Wohnort: Ibbenbüren
Cooles Teil! Ich konnte am See mehrere als bereits fertiges Modell sehen. Beeindruckend! Aber auch die Feuerrate des Orginals! :Bingo

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 16. Nov 2018, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Servus Zusammen,

der eigentlich Bau nähert sich langsam aber sicher dem Ende.

Der untere Teil de Bodenplatte war an der Reihe, hier kamen dann auch die weitere PE-Teile zum Einsatz.

Bild

Bild

Das Geländer sehe ich vor meinem geistigen Auge schon abbrechen.

Bild

Bild

Im letzten Update habe ich mich ja über fehlende Arretierungen aufgeregt, nun sind welche da und dann passt es nicht zusammen :datz :aufsmaul

Bild

Bild

Hier noch ein Bespiel für den "kaum" vorhanden Formversatz :aufsmaul

Bild

Bild

Mit Cutter und Feile wurde es dann passend gemacht, und mal alles zusammen gesteckt. Ich brauch glaube nicht mehr erwähnen das die beiden Hälften der Bodenplatte ohne weitere Arbeiten nicht zusammen passen.

Bild

Bild

Bild

Am Wochenende wird dann lackiert, das wird ein Spaß :wink2

Altern werde ich das Ding nicht, bzw. nur ganz leicht.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 19. Nov 2018, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Morgen zusammen,

am Wochenende war lackieren angesagt. Nach ca. 45 Minuten und einem mortz Krampf in der Hand war die erste Schicht XF-63 drauf.

Bild

Bild

Bild

Nur um dann feststellen zu müssen, dass ich die Sitze vergessen hatte.

Bild

Also Sitze ankleben, noch mal XF-63 drüber und dann mit 7/3 aufgehellten XF-63 weiter machen.

Bild

Bild

Bild

Als nächstes werde ich dann die größten Flächen noch weiter aufhellen und dann die Details bemalen.

Bis dahin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 19. Nov 2018, 11:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 4507
Wohnort: Essen
Moin!

Das sieht ja sehr ordentlich aus, was da aus der Lackiererei kommt! :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 19. Nov 2018, 12:56 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 6896
Wohnort: Ibbenbüren
Moin, kann es sein, dass da noch ein paar Stellen an dem Rohr von oben auszubessern sind? :daumendreh2

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 2. Dez 2018, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 324
Neben dem Ärger mit der Wespe hab ich ja noch mein anderen Patienten rum stehen.

Die von Stefan angemerkten Stellen an den Rohren habe ich versucht auszubessern (da muss ich echt mal mehr drauf achten :datz )

Bild

Danach die besagten Stellen noch mal überlackiert bevor die Zylinderstangen bemalt wurden

Bild

anschließend kam dann der erste Klarlack drauf

Bild

Bild

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FLAK40 Zwilling
BeitragVerfasst: 3. Dez 2018, 13:59 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 6896
Wohnort: Ibbenbüren
Zagrato hat geschrieben:
Die von Stefan angemerkten Stellen an den Rohren habe ich versucht auszubessern (da muss ich echt mal mehr drauf achten :datz )



Ich wollte Dich nicht ärgern, aber ich selbst ärgere mich immer sehr, wenn ich sowas bei mir übersehe und es hinterher am Ende beim fertigen Modell dann erst so richtig auffällt. :redface

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de