<
Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 06:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 11. Apr 2017, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
So, inspiriert durch meine P47 in der Q-Tip Box, versenke ich nun U 96 in einer Rocher Verpackung.
Angelehnt das Filmzitat: " Der Liebe Gott hat uns ne Schippe Sand unter den Kiel gechmissen..." gedenke ich das Boot auf Grund gelegt und leicht beschädigt zu bauen. Wie ich die Beschädigungen in 1:700 gestalte, und ob ich den Wintergarten und die restlichen Relings neu aufbaue das weiß ich noch nicht genau... muss mir schnell noch mal den Film ansehen.
Im Film hat U-96 eine Netzsäge vorne, ob das echte U-96 diese hatte, weiß ich nicht, aber da ich ja das Filmboot baue, muss ich selbige wohl auch noch bauen.
Aber erstmal bin ich froh den schwierigsten Teil des Projektes geschafft zu haben...Die Schachtel für die Wasserdarstellung sit leer...
:lachtot
Bild

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 05:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2016, 17:03
Beiträge: 696
Wohnort: Wilnsdorf / NRW
War bestimmt ein heftiges Opfer die Schachtel zu leeren... :anmachen
Bin schon gespannt wie du das Boot in der Schachtel baust, die P47 sieht ja schick aus

Peter :biggrin

_________________
In memoriam
Ulf Petersen
1967-2018


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 16:14
Beiträge: 289
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
jathu1904 hat geschrieben:
Im Film hat U-96 eine Netzsäge vorne, ob das echte U-96 diese hatte, weiß ich nicht, aber da ich ja das Filmboot baue, muss ich selbige wohl auch noch bauen.
Aber erstmal bin ich froh den schwierigsten Teil des Projektes geschafft zu haben...Die Schachtel für die Wasserdarstellung sit leer...
:lachtot
Bild


Netzsäge war vorhanden - bitte auch an die Decals " Sägefisch " anstatt Stier denken

ABO gezogen

freu mich wirklich auf deinen Bau der U96

:applaus

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Freunde des Lasters... wie soll ich bitte einen noch sichtbaren Dögefisch da drauf bekommen? Decals gib es soweit ich weiß nicht. Und gemalt?!? Ich könnte mal ne Fliege drauf schei... lassen :wink2 aber düse Überlegung mit dem Decal beschäftigt mich in der Tat

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 16:14
Beiträge: 289
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
..naja - der Sägefisch ist ( war ) ja auch beim Vorbild schon sehr groß

also im I-Net was passendes suchen und halt in versch. Größen ausdrucken... bis es einem zusagt und gut aussieht... ( zur Not mit der Lupe ) :wink2

auch wenn man es in der Größe und durch den Kunststoffbehälter nicht unbedingt erkennen kann, aber man weiß halt selber, das man es dran hat

ich werde mir in Zukunft auch endlich mal einen decalpapierfähigen Drucker kaufen - oder wie man das Ding nennt ( hab von so etwas nicht so die Ahnung )

viel Erfolg und Spaß beim bauen

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 11:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2593
Wohnort: Schwatt - Jelb
Da brauchst du keinen speziellen Drucker. DecalPapier für Tinte oder Laser reicht.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Ich hab den doofen Fisch ja in 1:350... aber keine Erfahrungen mit Decals selber machen... ich glaube ich Pinsel das Teil...irgend eine Herausforderung braucht der Mensch ja

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 16:14
Beiträge: 289
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Bild

Quellenangabe

Maritimes Museum Hamburg//Dendy Asrari/ Fotolia

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mär 2013, 14:29
Beiträge: 547
Wohnort: Duisburg
decal folie zb von amazon . ab in den drucker .
gut trocknen lassen. 2 dünne schichten klarlack drüber .
decal ausschnibbeln . unterlage mit ein zwei tropfen wasser benetzen - das reicht ! decal drauf legen . nur die papierseite ! wenns sich anlöst das gute stück aufs modell schieben. eventuell stelle auf dem modell etwas
anfeuchten. nach trocknung nochmal mit klarlack versiegeln. also mit wenig wasser und dünnen schichten
klarlack arbeiten . decals welche vor jahren so gemacht wurden halten bei mir heute noch und die farben sind immer noch kräftig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Danke...
Wobei hier das nächste Problem kommt... will ich den weißen Rand, dann muss ich weißes Papier nehmen... das bekomme ich in der fitzelgrösse dann aber nicht ausgeschnitten...ich bin noch sehr unschlüssig.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Noch einmal ein Bild, damit wir alle ein Gefühl für die "Größe" bekommen
Bild

Und Bilder von meinem U 505 mit etwas zu großem aber selbst gemaltem Turmsymbol
Und ja, Makros sind grausam.
Heute würde ich in jedem Fall die Flakbewaffnung nochmalig ändern
Bild

Bild

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 19:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2593
Wohnort: Schwatt - Jelb
ich würde bei der Größe gar nicht viel machen. Ein roter Punkt mit der Sägenase andeuten, fertig.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
War der Fisch im Film rot?

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Unterer Wellenabweiser korrigiert und Wintergarten erneuert
Bild

Bild

Bild

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 21:50 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 08:27
Beiträge: 1905
Woraus hast Du den Wintergarten gebaut?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 12. Apr 2017, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3951
Wohnort: Cassel
Vom alten nur die Streben gelassen, diese ausgedünnt, dann Gussast dünn gezogen, mehrmals dich ne Kleberlache gezogen und dann das aufgeweichte Teil Stück für Stück an bzw aufgelegt.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 16:14
Beiträge: 289
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
jathu1904 hat geschrieben:
War der Fisch im Film rot?



nein....wie auf dem Bild weiter oben von mir...

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 08:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2593
Wohnort: Schwatt - Jelb
jathu1904 hat geschrieben:
War der Fisch im Film rot?


Es gibt Bilder von Modellen wo der Fisch rot, blau oder grün ist. Auf dem SW Bild kann es auch rot sein. Im Film ist es schwarz und das Maul rot. Wenn man nun das SW Bild sich genau ansieht ist das Maul wohl rot, dann passt es zum Film. Also schwarz.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 22:02
Beiträge: 1066
Um auf Ru Fi zurückzukommen:

Den Stier hat U 47 Kaleu Prien gefahren, während es bei U 96 Kaleu Lehmann Willenbrock der
besagte Fisch war. Auch die Literatur ist sich nicht einig, wie der Fisch bei welcher
Feindfahrt ausgesehen hat.

da U96
zu den ersten Losen des Typs VII C gehörte, wurde es noch mit der Säge ausgeliefert. Spätetetens
als die Flotille nach Frankreich verlegte, wurde die Säge entfernt, da nutzlos.

ich hoffe, damit zur allgemeinen Verwirrung beitragen zu können.
Frohes Eiern
Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: U-96 Das Boot
BeitragVerfasst: 13. Apr 2017, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 16:14
Beiträge: 289
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
steamjo hat geschrieben:
Um auf Ru Fi zurückzukommen:

Den Stier hat U 47 Kaleu Prien gefahren, während es bei U 96 Kaleu Lehmann Willenbrock der
besagte Fisch war. Auch die Literatur ist sich nicht einig, wie der Fisch bei welcher
Feindfahrt ausgesehen hat.

da U96
zu den ersten Losen des Typs VII C gehörte, wurde es noch mit der Säge ausgeliefert. Spätetetens
als die Flotille nach Frankreich verlegte, wurde die Säge entfernt, da nutzlos.

ich hoffe, damit zur allgemeinen Verwirrung beitragen zu können.
Frohes Eiern
Achim


..im übrigen hat sich Kaleu L.Willenbrock den Sägefisch selber ausgesucht...

er war der erste Kommandant von U96 gefolgt von 3 weiteren...
ob der Sägefisch allerdings bis zur Versenkung von U96 bei allen Kommandanten dran geblieben ist, kann ich nicht sagen..

@Achim
bitte, wenn möglich eine Info darüber, weil mich das auch sehr interessiert

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de