<
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 19:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 11. Jun 2017, 17:09 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Servus,

dieses Mal wird es ein sehr kurzer Beitrag. Die letzte Woche habe ich hauptsächlich damit verbracht, zu warten das der ganze Mist trocknet.

Ich habe einige Tests durchgeführt, was den Bach angeht. Es wurde mit verschiedenen Untergründen experimentiert, das Wasser habe ich jeweils aus Acrygel gemacht, da mein Bach ja abschüssig ist, würden die ganzen flüssigen Harze einfach weglaufen.

Die ersten 3 Versuche, 2 davon sehen einfach nur *piep* aus und der dritte will einfach nicht trocknen.
Bild

Bild

Daher habe ich noch mal 2 Versuche gemacht, dieses mal mit einer dünneren Schicht Gel auf der rechten seite und links mit transparenter Fensterfarbe. Das Gel trocknet schon sehr gut, die Farbe lässt noch auf sich warten. Mal sehen was daraus wird.
Bild

Wenn das Gel dann kommplett getrocknet ist kommt noch eine dünne Schicht drauf.

Bei den Wasserfällen jedoch gibt es ein Ergbenis, so wird es dann im fertigen Diorama aussehen.
Bild

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 18. Jun 2017, 18:11 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Immer wieder Sonntags...

Diese Woche habe ich das Wasser in die Schlucht gefüllt, dass wird am Ende aber wohl kaum noch zu sehen sein wenn da die Wassermassen herabstürzen.
Bild

Am Bach wurde jetzt auch endlich gearbeitet, nach den vielen Tests. Irgendwann muss ich mich ja mal trauen. Der Grund ist eine Mischung aus zwei verschiedenen Schottersorten aus dem Modellbahnzubehör und Terrariumsand, auf dem Bild hatte ich das überschüssige Material noch nicht abgesaugt, daher ist es so viel.
Bild

Im Anschluss habe ich den Schotter noch mit Klarlack versiegelt und dann kam die erste dünne Schicht Acrylgel drauf.
Bild

Während dieses am trocknen war, habe ich den Kübelwagen fertig gebaut, den hatte ich total vergessen.
Bild

Dem Fahrer musste ich die Beine absägen und in einem flacheren Winkel wieder ankleben, da er sonst in der Luft schweben würde.
Bild

Die Zusatzpanzerungen habe ich vorsichtig mit einer Nadel bearbeitet. Das mittlere Teil hat keine Beschädigungen, da es ein Austauschteil sein soll. Tarnung wird dann hier auch eine andere Sein, bzw. gar kein Muster.

Nachdem dann die erste Schicht Gel trocken war, kam die nächste drauf. Je nachdem wie es aussieht wenn es trocken ist, kommt evtl noch eine dünne Schicht drauf.
Bild

Da das nun lange trocknen muss, hatte ich Zeit mit den Lackierarbeiten zu beginnen. Am Anfang stand die Vorbereitung
Bild

und dann die Grundierung. Das war das erstemal das ich meinen neuen Kompressor verwendet hatte, ein wahrer Traum das gute Stück.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Abschluss möchte ich euch nun noch zeigen, wie es sehr wahrscheinlich am Ende aussehen wird. Da suche ich nun noch den passenden Titel, ich tendiere zu "Wir bremsen auch/nur für Tiere"
Bild

Bis die Tage
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 19. Jun 2017, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 18:52
Beiträge: 1977
Wohnort: Schwarz- Gelb
Cool, gefällt mir.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 04:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mär 2014, 20:19
Beiträge: 786
Wohnort: Kamp-Lintfort
Das sieht interessant aus.
Ich bin gespannt wie es weiter geht :anmachen

_________________
Gruß aus "Ka-Li"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 10:04 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3315
Wohnort: Cassel
Ich freue mich drauf das an 15. live zu sehen. Gefällt mir gut was du da machst Martin

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 10:08 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Das freut mich sehr, dass es euch gefällt. Mal sehen wie weit ich es bis zum Treffen schaffe.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Jun 2017, 12:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 3600
Wohnort: Essen
Gefällt mir richtig gut, was hier entsteht! :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 22. Jun 2017, 16:24 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 239
Ganz schön mutig nicht ins kalte Wasser zu springen sondern gleich in einen Wasserfall.
Drück die Daumen das sich auch weiterhin Dein Fleiß hier auszahlen wird. :2thumbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 22. Jun 2017, 17:54 
Offline

Registriert: 3. Nov 2016, 22:13
Beiträge: 146
Wohnort: Diusburg
Hallo Martin
Auch ich freue mich auf den 15.Mach weiter so aber las dich nicht hetzen ,sonst hast du hinterher keine Freude am Dio. Wenn alles nur so daher gefrickelt wurde.Es muß ja nicht am 15.fertig sein. Freue mich dich kennen zulernen.

_________________
Grüße aus Duisburg
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 25. Jun 2017, 18:04 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Servus zusammen,

es ist mal wieder Sonntag und das bedeutet, ihr bekommt den aktuellen Stand meiner Arbeit zu sehen. Doch erst möchte ich mich bei euch bedanken, für eurer Lob, das macht mich so ein klein wenig stolz.

Das ganze Diorama wird sicherlich nicht fertig bis zum Treffen, es fehlen ja noch alle Figuren, die habe ich noch nicht angefangen. Mein Ziel wäre es, die Base mit Bach, Wasserfall und Wiese soweit fertig zu haben und bei den Fahrzeugen hätte ich gerne die Tarnung fertig. Denke das sollte machbar sein.

So nun aber zur Sache, nachdem alles grundiert war, habe ich mich das erste mal am orschattieren versucht. Da hat auch ganz gut funktioniert, allerdings hatte sich am Anfang meine 0,15 Düse immer wieder zugesetzt, also habe ich die 0,2 genommen und das ging gut von der Hand.
Bild

Bild

Bild

Als nächstes kam dann beim 7er die Grundfarbe drauf, noch nie musste ich meine Airbrush bei so einem kleinen Modell, so oft nachfüllen. Am Anfang dachte ich auch immer da kommt farbloses Zeugs vorne raus, da auch dem Modell kein Vortschritt zu sehen war. Irgendwann konnte man dann aber das Gelb doch endlich warnehmen. Evtl. habe ich ein wenig zuviel Farbe drauf gemacht, das wird sich dann später zeigen, hoffentlich sieht man dann von dem Effekt auch noch was.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann war es an der Zeit sich um die Ketten zu kümmern, ich hatte ja schon tierisch Angst vor diesen "Tauche sie ins warme Wasser und biege die Ketten" Ketten, bei meinem Leo2 hat das damals überhaupt nicht funktioniert und die Kette ist mir mehrfach durchgebrochen. Die Ketten von 7er waren aber deutlich weicher als die des Leo, so war es kein Problem diese auch ihne Wasser zu biegen.

Gealtert habe ich sie mit einem braunen Wash, Pigmenten und zum Schluss wurde Trockengemalt.
Bild

Bild

Bild

Dann ging es wieder an die Panzer, da die Schürzen vom 4er nach dem Grundieren einfach nur grottig aussahen, bekamen diese erst Mal ein Bad in Alkohol und Nagellackentferner spendiert. Am nächsten morgen habe ich dann die Halterungen wieder angeklebt und festgestellt, dass es bei uns Spuckt, über Nacht ist einfach so eine der Schürzen verschwunden. Ich glaube ich muss mal die Ghostbusters anrufen.
Bild

Nachdem die Schürzen dann auch neu grundiert waren, haben die Panzer die erste Schicht Gelb bekommen, als dann die Verdünnte Farbe alle war, war das dann mein Zeichen und die Arbeiten wurden für den Rest des Wochenendes eingestellt.
Bild

Bild

Eine dünne Schicht Gelb können die Türme aber glaube noch vertragen.

Während der ganzen Trockenzeiten (ich wünsche mir einen Zauberknopf, drauf drücken und alles ist trocken) habe ich dem Bach seine letzte Schicht Acrylgel verpasst, wenn das getrocknet ist müssen dann noch ein paar Wellen usw geformt werden.
Bild

Zu guter letzt habe ich die Straße mit einem Alufolienbällchen bearbeitet.
Bild

Das war es für dieses Mal.

Bis die Tage
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 07:31 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Hallo Leute,

heute ist zwar nicht Sonntag, aber ich habe es gestern nicht mehr geschafft, daher nun am Montag der neue Zwischenbericht.

Die Straße hat ihre Farbe bekommen.
Bild

Mein erste selbstgebauter Busch.
Bild

Nun war es dann endlich soweit, der Rasen wurde gesäht. es ist eine Mischung aus kurzen und langen Fasern von Noch. Aufgebracht mit meinem Grasmaster Marke Eigenbau.
Bild

Bild

Da kommt der Bach doch schon sehr gut zur Geltung, auch wenn die Ufer noch ausgeschmückt werden müssen.

Die Gesamte Fläche ist grün.
Bild

Als nächstes kamen dann die Wasserfälle an Ihren Platz
Bild

Einige Büsche wurden platziert.
Bild

Bild

Am Ende kamen dann, nach Rücksprache mit Jan noch ein paar kleine Büsche in die Felswand, was das ganze merklich auflockert. Die Büsche sind aber erst noch mit Patafix fixiert, werden noch richtig befestigt.
Bild

Bild

So und nun wird es Zeit fürs Wochenende!

Gruß
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Aug 2016, 17:14
Beiträge: 275
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Hallo Martin,

ersteinmal "Hut" ab vor deinem Bau des Dio´s :applaus :applaus :applaus

ich habe aber aus meiner Sicht bedenken, was das Straßenstück über den Fluss angeht..

das kann so in Natura nicht funktionieren, wenn da ~20 Tonnen drüber rollen
der Fluss hat ja den ganzen Untergrund weggespült und daher ist keinerlei Befestigung für den Asphalt mehr gegeben

evtl. dort das Stück als weggebrochen darstellen oder notdürftig unterbaut - eine richtige Idee habe ich aber momentan auch nicht

vielleicht können andere dort mal was zu sagen - der Fluss ist echt ein Hingucker, aber das würde mich stören

_________________
mit freundlichem Bastelgruß

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 09:58 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Hi Ruh-Fi,

danke für dein Lob.

Was die Straße über dem Bach angeht, ich will da an dem Stück noch eine kleiner Mauer dran machen, soll also eine kleine Brücke werden. Mal sehen wie es dann aussieht.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 12:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3315
Wohnort: Cassel
Könnte man nicht einfach unter den Asphalt vorn ein Stück Styrodur als Beton kleben? Die Auflage rechts und links am Felsen kaschierst du durch weitere Büsche. Meinetwegen kannst du auch Steine als Mauer in die Styrodurleiste gravieren.
Was meinen die Anderen, wäre das eine Lösung?

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 12:42 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3315
Wohnort: Cassel
Wie breit ist das Stück? Man könnte zusätzlich oben noch die Behelfsbrücke eines Sd. Kfz. 251 als Stütze drauf legen. Pioniere waren ja sicherlich mit anwesend

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 12:57 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Oben eine kleine Mauer und unten noch ein Stück Syrodur, das gefällt mir. Wie breit das Stück ist muss ich erst messen.

Meinst du mir Behelfsbrücke die Sturmstege vom 251/7? Würde mir auch gefallen, müsste ich mal sehen wo ich die her bekomme bzw. wie ich die selbermachen kann.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 13:41 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3315
Wohnort: Cassel
Ja die meinte ich. Und wie besprochen wenn sie passt kannst du eine von mir haben

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 14:19 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 5472
Wohnort: Ibbenbüren
Hallo,

hatte die Behelfsbrücke des Sd.Kfz. 251/7 nicht eine Länge von 5,5 m und eine Traglast von 14 t ? Und darüber sollen jetzt Panzer IV rollen? :daumendreh2

_________________
LG

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 3. Jul 2017, 15:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3315
Wohnort: Cassel
Da hast du recht Stefan... hatte das nur als schnellen Gedanken eingeworfen... ggf um die Brücke zu stützen. Man müsste halt die Brücke dazu bringen 25 t kurzzeitig stand zu halten

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 6. Jul 2017, 07:52 
Offline

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 115
Morgen zusammen,

ich habe mich Gestern mal an das Problem mit der Brücke gemacht. Dafür musste ich das Teilstück der Straße wieder rausschneiden und dann habe ich einen dünnen Styrodurstreifen als Brückenbogen druntergeklebt.
Bild

Ich hab das ganze auch fachmännisch berechnet und sie hält die 25t aus :wp-biggrin :wp-biggrin
Außerdem ist das Stück so schmal das garnicht das ganze Gewicht auf der Brücke lastet, wenn das Heck des Panzers auf die Brücke kommt, ist die Front schon wieder von der Brücke runter.
Bild

Bild

Außerdem habe ich mit den Begrenzungsmauer angefangen, die hintere Mauer ist so gut wie fertig. Es werden noch je ein großer senkrechter Stein an die jeweilgen Enden kommen. Farbe fehlt natürlich auch noch. Die Mauer ist ca. 1 cm hoch.
Bild

Auf der vorderen Seite kommt eine längere Mauer hin, diese wird von der Kuppe bis zum Rand des Dioramas gehen.
Bild

Jan hatte auch noch die Idee ein Schild aufzustellen mit der zulässigen Brückenlast, finde ich gut, muss nur sehen ob ich sowas hinbekomme.

Was sagt ihr zu meiner Lösung?

Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de