<
Aktuelle Zeit: 13. Nov 2018, 04:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2590
Wohnort: Schwatt - Jelb
Gefällt mir gut. :applaus :applaus :applaus :applaus

Zu dem Overspray der Tarnung

Probier mal an einem alten Modell folgendes aus:

Grundton lackieren, Klarlack, eine Schicht Haarspray. Wenn das trocken ist, die Tarnung spritzen. Wenn die gerade trocken ist kann man mit einem nassen Q-Tip das Haarspay mit dem Overspray entfernen. So das ein bisschen an den Kanten übrig bleibt, aber zwischen den Linien alles entfernt wird. Bei 1/35 funktioniert das, habe die Technik bei meinem Panzer III angewand.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017, 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3950
Wohnort: Cassel
Roland wie GEil ist die Idee denn??!! Das wird sofort getestet, wenn ein Q-Tip nicht geht, dann ein alter dünner Pinsel!
Dass sollte einiges erleichtern!

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 10:21
Beiträge: 262
Kleber hat geschrieben:

Grundton lackieren, Klarlack, eine Schicht Haarspray. Wenn das trocken ist, die Tarnung spritzen. Wenn die gerade trocken ist kann man mit einem nassen Q-Tip das Haarspay mit dem Overspray entfernen. So das ein bisschen an den Kanten übrig bleibt, aber zwischen den Linien alles entfernt wird. Bei 1/35 funktioniert das, habe die Technik bei meinem Panzer III angewand.


Jetzt musste ich erstmal eine ganze Weile überlegen, was du genau meinst.

Wenn ich das richtig verstanden habe, meinst du, dass ich dann die Sprenkler und Unregelmäßigkeiten bei der Tarnung entfernen kann.
Das werde ich dann mal so machen beim nächsten Mal.

Danke
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2590
Wohnort: Schwatt - Jelb
jathu1904 hat geschrieben:
Roland wie GEil ist die Idee denn??!! Das wird sofort getestet, wenn ein Q-Tip nicht geht, dann ein alter dünner Pinsel!
Dass sollte einiges erleichtern!


Ja, erleichtert einiges. Auf das richtige Timing kommt es an. Die richtige Trockenzeit. Probiert es Bitte an einem Test Objekt aus.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 16. Okt 2017, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 17:52
Beiträge: 2590
Wohnort: Schwatt - Jelb
Zagrato hat geschrieben:
Kleber hat geschrieben:

Grundton lackieren, Klarlack, eine Schicht Haarspray. Wenn das trocken ist, die Tarnung spritzen. Wenn die gerade trocken ist kann man mit einem nassen Q-Tip das Haarspay mit dem Overspray entfernen. So das ein bisschen an den Kanten übrig bleibt, aber zwischen den Linien alles entfernt wird. Bei 1/35 funktioniert das, habe die Technik bei meinem Panzer III angewand.


Jetzt musste ich erstmal eine ganze Weile überlegen, was du genau meinst.

Wenn ich das richtig verstanden habe, meinst du, dass ich dann die Sprenkler und Unregelmäßigkeiten bei der Tarnung entfernen kann.
Das werde ich dann mal so machen beim nächsten Mal.

Danke
Martin


Die Tarnstreifen müssen schon richtig sein. Ich denke bei dir ist die Farbe zu dünn und zuviel Luft. Bei mir siehst du von den Streifen erst nach 2-3 Durchgängen etwas. Ist bei 1/35 allerdings auch einfacher.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 19. Okt 2017, 06:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 10:21
Beiträge: 262
Morgen zusammen,

hier ein Zwischenbericht was sich am Diorama in den letzten Tagen getan hat.

Den Felsen wurde etwas Grün spendiert.
Bild

Bild

Bild

Dann wollte ich ein wenig Dreck an den Straßenrand bringen, hierzu habe ich Terrariumsand, Gravel und Schotter aus dem Modellbahnbereich gemischt. Am Anfang sah es noch ganz gut aus, abgesehen von der Farbe natürlich.
Bild

Bild

Dann kam ich auf die gloreiche Idee, das Ganze mit verdünntem Leim zu tränken. Was sich als keine gute Idee herrausstellte, das Ganze sah dann eher aus wie heller Matsch als nach Dreck, mit Farben lies sich auch nichts mehr retten.
Bild

Bild

Bild

Da hatte ich dann echt 200 Puls und hätte am liebsten "Kloppe" ausgepackt. Also erst mal ne Pause gemacht und mich beruhigt. Später dann noch ne Schicht Schotter und paar Pigmente samt Fixierer und nun kann man das Ganze auch wieder anschauen.
Bild

Bild

Außerdem habe ich noch die Kühe, Schafe und das Kreuz etwas bearbeitet.
Bild

Bild

Bild

Für mein Ufer fehlt mir noch ne zündende Idee, das wirkt mir noch zu eintönig.
Bild

Zu dem bin ich noch stark mit mir am Kämpfen ob ich denn nun einen Baum baue, wie Jan vorgeschlagen hat, oder nicht.

Bis dahin
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 19. Okt 2017, 11:28 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2013, 23:46
Beiträge: 6414
Wohnort: Ibbenbüren
Hm, ehrlich gesagt gefällt mir das Trockenmalen der Strasse nicht wirklich. Vielleicht könnte man hier besser mit Washings arbeiten? Und müsste der Schotter am Strassenrand nicht eher die Farbe des sonstigen Gesteins , ich vermute Granit, haben, wie auch eigentlich die Steine im Wasserlauf. Unterschiedliche Gesteinssorten sind da eher unwahrscheinlich, ausser evtl. am Strassenrand, wenn das noch für den Strassenbau herangebrachtes Material sein soll. Aber da die Strasse ja nicht wie frisch gebaut ausschaut ... :daumendreh2

Schwieriges Thema? :skeptisch

_________________
LG

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 19. Okt 2017, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 10:21
Beiträge: 262
Zur Straße:

Da gebe ich dir Recht Stefan, müsste eigntlich noch besser werden. Hab aber ehrlichgesagt Schiss da noch irgendwas zu probieren, lieber lasse ich sie so als das es dann wieder nach hinten losgeht.

Zum Straßenrand: Die Bilder habe ich gemacht kurz nachdem der Pigmentfixierer drauf war, mal sehen wie es nachher aussieht wenn ich zu Hause bin. Der Plan war schon das es zumindest so ähnlich aussieht wie die Felsen.

Grundsätzlich tendiere ich eher dazu das Ganze so zu lassen bevor die ganze Arbeit umsonst war.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Okt 2017, 06:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 10:21
Beiträge: 262
Morgen zusammen,

gestern habe ich noch die Straße mit Pigmenten bearbeitet und ein paar Steinchen auf die Wiese gelegt.
Bild

Nach langem Überlegen habe ich dann beschlossen, dass hier nun Schluß ist. Für größere Experimente steckt da einfach zu viel Arbeit drin, und mir gefällt es so wie es nun ist. Daher habe ich dann die Tiere und die Fahrzeuge aufgeklebt.

Der Baubericht ist hiermit also offiziell beendet.

Am Wochenende mache ich dann noch Fotos, diese dürft hier dann in der Galerie betrachten.

Ich hoffe der Baubericht hat euch gefallen. Zudem möchte ich mich bei allen bedanken die mich hier so tatkräftig unterstützt haben.

Ein ganz besonderen Dank geht an Jan, den ich auch unter der Woche immer wieder über WhatsApp löchern durfte, ein Wunder das er mich nicht blockiert hat. :wink2


Der nächste Baubericht kommt bestimmt
Martin

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Okt 2017, 07:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 19:15
Beiträge: 3950
Wohnort: Cassel
Zagrato hat geschrieben:
Morgen zusammen,



Ein ganz besonderen Dank geht an Jan, den ich auch unter der Woche immer wieder über WhatsApp löchern durfte, ein Wunder das er mich nicht blockiert hat. :wink2


Der nächste Baubericht kommt bestimmt
Martin



So was geht...wusste ich bisher noch gar nicht :daumendreh2

Freue mich schon auf den Beitrag mit Bildern des Gesamtwerkes.
Ach so, und helfen tu ich immer gerne, wenn ich es kann...und klasse Martin jetzt bin ich für alles was noch nicht so dolle sein sollte quasi mit verantwortlich :datz
:lachtot

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Okt 2017, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 10:21
Beiträge: 262
jathu1904 hat geschrieben:
...und klasse Martin jetzt bin ich für alles was noch nicht so dolle sein sollte quasi mit verantwortlich :datz
:lachtot


Hättest dich halt mehr anstrengen müssen :lachtot :lachtot :lachtot :lachtot

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Auf dem Weg nach Italien
BeitragVerfasst: 20. Okt 2017, 14:26 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1123
Hallo Martin,
Du hast es durchgezogen. Respekt! :applaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de