<
Aktuelle Zeit: 25. Sep 2018, 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 20. Jun 2016, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Hallo Max,

das Motorrad ist - im Rahmen meiner Möglichkeiten - soweit zusammengebaut.
Die Bemalung steht auch. Als nächstes folgt ne Lage Future und dann noch
ein Washing.

Da ich parallel nen GT40 MK II baue, warte ich mit dem Glänzer. bis das Auto
auch ne Lage braucht. Die Pistole klebt hinter her immer ziemlich.

Schätze aber bis Ende des Monats fertig zu sein.

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 20. Jun 2016, 16:10 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 6284
Wohnort: Ibbenbüren
steamjo hat geschrieben:
Die Pistole klebt hinter her immer ziemlich.




Nicht wirklich, Achim! :wink2

Direkt nach der Lackierung warmheisses Wasser durchjagen und dann mit diesem Gunze Reiniger ausspritzen:

http://www.pm-tec.de/product_info.php?products_id=9659



In wenigen Sekunden wieder tiptop sauber. :wp-biggrin

_________________
LG

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 20. Jun 2016, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jul 2014, 16:51
Beiträge: 888
steamjo hat geschrieben:
Hallo Max,

das Motorrad ist - im Rahmen meiner Möglichkeiten - soweit zusammengebaut.
Die Bemalung steht auch. Als nächstes folgt ne Lage Future und dann noch
ein Washing.

Da ich parallel nen GT40 MK II baue, warte ich mit dem Glänzer. bis das Auto
auch ne Lage braucht. Die Pistole klebt hinter her immer ziemlich.

Schätze aber bis Ende des Monats fertig zu sein.

:hecheln :applaus

_________________
つづく

Grüße Max


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 10. Sep 2018, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Hallo,

ich hatte ja vor dem Zusammenbruch Kund getan, dass ich die Flak wieder in Angriff nehmen möchte. Deshalb hatte ich zum 30.08. noch
einen vollständigen Bausatz der Tamiya Flak rausgesucht und bei einem Modellbaustammtisch nach Aufforderung eines sehr guten Freundes
damit losgelegt. Die künstlerische Pause ist also erst einmal beendet.

Der Bausatz stammt von 1972 und man merkt Ihm sein Alter an. Verglichen mit der russ. 85 mm Flak von Trumpeter liegen zwischen
den Bausätzen Welten. Der Tamiya Bausatz hat eine vergleichsweise einfache Detaillierung dafür ist die Passgenauigkeit gut. Allerdings gibt es
immens viel zu schleifen. Da ich beim schleifen im allgemeinen zu einer neuen Formgebung der zu bearbeitenden Teile neige, heisst es für mich aufpassen.

Ohne es im Detail zu wissen, würde ich sagen, dass die 8,8 cm Flak von AFV Club oder Dragon bzw. Bronco wesentlich besser sind.

Aus dem vorliegendem Bausatz lässt sich sowohl die Flak 36 bzw 37 bauen. Nach Literaturreschertsche habe ich mich für eine 36 entschieden, die im Jahre
1942 im Kaukasus unterwegs gewesen ist. Im Internetz habe ich genau ein Vorlagenfoto gefunden, leider ohne Angabe der Einheit.Da habe ich in der Büchern
8,8 cm Flak von Waldemar Troica zwar Profile aber keine Fotos gefunden.

Ein Profil hat es mir besonders angetan, es zeigt ein Geschütz in grau abgetarnt mit (Wehrmachts)gelben Streifen. Dieser Farbangabe traue ich ehrlich gesagt
nicht, weiss ich doch aus anderen Literaturquellen, dass im Polenfeldzug einzelne Fahrzeuge mit dunkelbraunen Streifen abgetarnt waren. Könnte sich hier der
Herr Troica vertan haben?

Was meint Ihr: hat man im August 1942 das Gelb, das im Folgejahr als Basisfarbe eingeführt wurde, hier quasi vorweggenommen?

Eure Meinung würde mich wirklich interessieren. Nun noch einige Bilder vom derzeitigen Bauzustand:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Guten Start in die Woche
Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 17:31 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 1035
Hi Achim, schön das Du wieder was baust. :2thumbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
tja Christian,

erst mal danke für den Beitrag.
Was soll ich sagen? Bilder bringens bekanntlich ans Licht. Nachdem ich mir aus dem
vorherigen Beitrag das erste, vorletzte und letzte Bild noch mal genauer angeschaut
habe, stand der Entschluss fest. Die Unter- und Oberlafette musste nach mal
neu gebaut werden. Die, die mich kennen, werden jetzt denken, ich sei bescheuert,
aber das denke ich ja auch.
Montag habe ich Bausatz Nr. 6 bekommen. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Gestern und heute habe ich die Sonderanhänger fertig gebaut und die Unter-
und Oberlafette neu gebaut.

Ab morgen kanns dann spritzig werden.

Die fertigen Baugruppen vor dem Spritzen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Also, noch gehts vorwärts
Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Ach so,

die Zündapp ist immer noch auf Wanderschaft und heute habe ich
verzweifelt meinen Stinkeverdünner gesucht. Ich räum nie wieder auf.

Ä H R L I C H

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 19:29
Beiträge: 676
Wohnort: Lübeck
Hallo Achim,

mir gefällt, was ich sehe.
Zur Frage des Suchens von Dingens … Kenne ich zur genüge: "Gestern war das noch da..."

Zur Frage der Farbe:

Ich würde gelb als Grundfarbe nehmen und dann evtl. eine Tarnung aufbringen...

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Reinhart,

ich bin im August 1942 angesiedelt. Da war noch alles grau,
aaaber mit Ausnahmen.
Vor dem 2. Weltkrieg waren Wehrmachtsfahrzeuge zum
Teil mit braunen Flecken oder Streifen versehen. Dies war auch noch
im Polenfeldzug der Fall.

Was ich meine kann nur eine Feldtarnung gewesen sein. Troica gibt wie gesagt
gelb an, ca eine halbes Jahr vor der offiziellen Einführung als Basisfarbe macht mich das
mißtrauisch. Woher soll die Einheit die Farbe gehabt haben. Sie war ja noch gar nicht
" auf dem Markt".

Mir erscheint braun realistischer, da die Einheit ja russische Farbbestände erbeutet
haben könnte. Und bei der Roten Armee war braun gebräuchlich, je nach Kriegsschauplatz.

4BO war zwar Standard, aber nicht in Stein gemeißelt.
LG
Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 11. Sep 2018, 21:35 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 09:27
Beiträge: 1855
Ich begrüße es, daß Du die Zeigegeräte getauscht hast.
Die 4 Löcher im Kanonenschild solltest Du auch noch verspachteln.


Zur Farbe:
Es gab 1942 wohl schon graue Fzge mit "gelber" Tarnung und auch komplett gelbe Fahrzeuge.

Südrussland ist recht "staubig" und die Truppe hat wohl nachgetarnt:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... zer_IV.jpg
Die Bildunterschrift "1941" ist falsch, da die 7,5cm L/43 erst ab März 1942 verbaut wurde.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... zer_IV.jpg
dieselbe Einheit

"Gelbe" Panzer trugen wegen der Rohstoffknappheit schon 1942 die Afrikatarnung und wurden an die Ostfront geliefert.


Ich würde von der Kombination Grau/Gelb abraten und zwar nicht, weil es das nicht gegeben hätte, sondern weil es die beim Lackieren und Altern mit Abstand undankbarste Farbgebung ist, in der man deutsches Gerät darstellen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 12. Sep 2018, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Hallo Christian,

Mensch vielen Dank für Deine Hilfe.
Ich traue mich nicht, das Profile von Troica zu scannen
und hier einzustellen. So wie der Mann geflust ist, würde
das nur Ärger für uns alle bedeuten.Und das ist es nicht wert.

Mich spricht die Farbkombination an. Hatte ich vorher so noch nicht gesehen.
Also ist jetzt erst mal grundieren und Basisfarbe angesagt, bevor es weitergeht.

Gut, das Du es sagst, ich hätte die Löcher unter Garantie gelassen.
Kann ich aber erst machen, wenn das Schild an das Geschütz
gebaut wird. Die Stangen auf der anderen Seite müssen beweglich
bleiben, sonst bricht was. Schließlich kenne ich mich.

Danke Dir
LG Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 12. Sep 2018, 11:17 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 09:27
Beiträge: 1855
Zitat:
Kann ich aber erst machen, wenn das Schild an das Geschütz gebaut wird. Die Stangen auf der anderen Seite müssen beweglich bleiben, sonst bricht was.

Ich würde die Stangen noch mal aushaken und die Löcher jetzt verspachteln und zwar mit Splinten.

Wenn Du das später machst, bricht vermutlich noch mehr ab.



PS
Ich habe mir gerade meine Tamiya Flak mit Ätzteilen angesehen.
Heute würde ich den ganzen Kram einfach abschneiden, Löcher verspachteln und die "Scharnierteile" nachbauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 12. Sep 2018, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Ich hab die Zündapp wiedergefunden. Leider ist die
Packtasche ein Opfer der Russen geworden. Die muss ich noch mal neu bauen.

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 12. Sep 2018, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Kleines Update,

habe heute morgen ne schwarze Grundierung und
an den Lichtern weiß draufgemacht. Die Fotos sind
nicht absichtlich schlecht, beim nächsten Update
sind sie besser.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bis die Tage

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 12. Sep 2018, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 18:52
Beiträge: 2517
Wohnort: Schwatt - Jelb
Schön das es weiter geht. :applaus :applaus :applaus

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.
www.the-scalemodel-workbench.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 13. Sep 2018, 17:33 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 1035
Achim kommt gerade richtig in fahrt. :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 13. Sep 2018, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2018, 20:19
Beiträge: 124
Gefällt mir ebenfalls sehr gut, was unser Achim da so baut und bemalt. Hab die alte Flak ja auch noch irgendwo in Trümmern rumliegen und den Kradmelder kürzlich erst angepasst.

LG - Uwe :gruen

_________________
MSV - einmal ein Zebra, immer ein Zebra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 14. Sep 2018, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Hallo Uve,

falls Du weitere Trümmer für die Restauration gebrauchen kannst,
dann sag Bescheid. Ich hab jetzt Reste aus 6 Bausätzen. Trete ich ab.
Püppchen, Munikörbe und Munition, die Sonderanhänger und
das eine oder andere Teil von der Flak.

Kannst auch alles haben. Auch mit der einen oder anderen Bauanleitung kann ich dienen.
Austausch könnte Ende des Monats stattfinden, da demnächst urlaubsabwesend.

Wenn ich ehrlich bin, hab ich nur noch Urlaub
und mir gefällts.

Gestern habe ich im übrigen meine Kenntnisse in der Anfertigung
von Türmen aus Bauklötzchen entscheidend vertieft. Die Klötzchen wurden
nicht einfach übereinander gestapelt oh nein!!
Für die Stapelung hat mein Schwiegersohn extra eine Baumaschine für seine
Tochter entworfen und gebaut. Gestern hatte sie aber mehr Spass daran, die
Türme dem Erdboden gleich zu machen. Ausgeprägtes destruktives
Element, das.

Aber wir haben einmütig gespielt.

Allen ein schönes WE
Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 14. Sep 2018, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Sep 2013, 23:02
Beiträge: 1032
Hallo Leute,

hab bis gerade weitergespielt, mit der Spritzpistole.
Habe versucht, das grau in drei Farbstufen aufzusprühen. Sehen kann man nix.
ich bin wohl zu ängstlich, was die Kontraste angeht. Dimi ist da deutlich härter drauf.

Im nächsten Arbeitsgang werde ich Deinem Hinweis folgen, Christian, und die
Löcher versplinten. noch bekomme ich alles auseinander. Für heute war es aufregend genug.

Mit dem Gelb werde ich nicht weitermachen. Werde mich an einer Wintertarnung
versuchen. Die Winter sollen ja in Russland ausgiebig sein.Genug geknattert.
Die Bilder. Für Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bis demnächst
LG Achim

_________________
Schöne Grüße aus Dinslaken

Achim


Oh Mann, selbst meine Oma ist schneller als Du, Bretorianer!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tamiya Flak und Zündapp KS 750
BeitragVerfasst: 14. Sep 2018, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 3872
Wohnort: Cassel
Also leichte Kontraste kann ich durchaus sehen, ic hoffe die bleiben auch nach dem Altern noch sichtbar.
Dein Problem mit dem zu Vorsichtigen setzten von Kontrasten kenne ich. Geht mir nicht besser

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de